© Tsekyi Thür

L.230

Diese Lampe ist eine imposante und ungewöhnliche Lampe aus Frankreich oder Belgien. Imposant wegen ihrer Größe und detailreichen Verarbeitung im Historismus-Stil; ungewöhnlich wegen ihres unbekannten, rätselhaften Brenners, der nirgends beschrieben ist. Die Lampe wurde in eBay Frankreich zu einem günstigen Preis zum Sofortkaufen angeboten. Sie erregte sofort meine Aufmerksamkeit wegen ihres exklusiven Aussehens und des außergewöhnlichen Brenners, der aber nicht komplett war. Trotzdem habe ich die Lampe (auch aus Neugierde über den Brenner) gekauft.

Die Lampe ist eine Zentralluftzug-Lampe. Das Messingbassin kann entnommen und auch als kleine Tischlampe verwendet werden. Dieses Bassin trägt am oberen Teil die eingeprägte Kennzeichnung „Breveté S.G.D.G.“ (= Patentschutz ohne Garantie der Regierung). Diese Kennzeichnung tragen nur die französischen und belgischen Lampen.

Das eigentlich rätselhafte Kernstück der Lampe ist der große, 25-linige Flammscheiben-Brenner, der einen eigentümlichen, bisher bei keiner anderen Lampe angetroffenen Mechanismus zum Einsetzen in den Vasenring besitzt. Siehe auch: Petroleumbrenner – Andere Brenner – Ein mysteriöser Zentralluftzug-Brenner. Die Dochtverstellung mittels einer Zahnstange erinnert an US-amerikanische Brenner. Das Dochtrad trägt kein Logo. Meine Bemühungen, die Lampe oder wenigstens den Brenner zu identifizieren, indem ich alle mir bekannten Experten zu Rate gezogen habe, sind ergebnislos geblieben.

Am Brenner ist ein Kugelring angebracht, der nur für diese Lampe entworfen ist, denn er hat eine spezielle Öffnung für die Zahnstange des Dochtrads.

Die Lampe ist vermutlich belgischen Ursprungs, denn große Zentralluftzug-Lampen aus Messing waren eine Spezialität aus Belgien. Aus Frankreich kenne ich keine ähnlichen Lampen.

Der von mir aufgesetzte Glasschirm ist ein echter, von der Größe hervorragend passender Sinumbra-Schirm. Sie dürfte nur wenige Jahre älter sein als die Lampe.

Bei einem Brennversuch mit einer behelfsmäßig eingesetzten Flammscheibe musste ich leider feststellen, dass das Bassin gerade an der eingeschnürten Stelle im oberen Bereich einen umlaufenden Haarriss hat, woraus Petroleum heraussickert. Dieser Haarriss kann nicht von innen versiegelt werden, da die 2-Komponenten Versiegelungsflüssigkeit einfach in die nächsten Vertiefungen einläuft. Von außen Versiegeln oder gar Zulöten würde das Aussehen stören. Daher bleibt diese interessante Lampe zurzeit als nicht benutzbar.

 

 

Lampendaten

Von mir ergänzt:
Glaszylinder und Glasschirm.

Reinigung und Reparatur:
Nicht nötig (Haarriss am Bassin leider nicht unauffällig reparierbar).

Lampenkörper:
Lampenkörper aus ornamental geprägtem Messingblech. Sockel auf 4 Füßen aus Messingguss. Sockel Ø ca. 19 cm. Unter dem Sockel ein dicker Eisenring.
Vase trägt zwei ausladende Henkel aus Messingguss mit Widderköpfen und reicher Ornamentik. An der Übergangsstelle zur Säule Löcher zum Lufteinlass. Vase Ø 178 mm, mit Henkeln 305 mm.
Bassin aus Messingblech, Bassindeckel ornamental geprägt passend zur Lampe, Ø 178 mm. Extra Einfüllstutzen. Horizontal umlaufender Haarriss an der eingeschnürten Stelle im oberen Bereich, daher undicht! Das Bassin kann separat als kleine Tischlampe benutzt werden. Bassin oben gemarkt: Breveté S.G.D.G.

Brenner:
25’’’ Flammscheiben-Brenner mit Zentralluftzug von einem unbekannten Produzenten. Anschluss am Bassin völlig unüblich mit zwei L-förmigen Füßen. Deflektor-Kappe lose aufgesetzt.
Dochtrad ohne Marke.
Flammscheibe (vermutlich vom Typ große Scheibe auf dünnem Rohr) fehlt!
Schlauchdocht Ø 37 mm.

Glaszylinder:
20’’’ Matador-Zylinder mit schmalem Bauch. Höhe 265 mm, Ø unten 64 mm.
Gemarkt: Matadorzilinder 20''' (im Kreis).

Schirm und Schirmhalter:
Glasschirm für Sinumbra-Lampen (vermutlich um 1850), farbloses Glas, teilsatiniert, geschnittene Ornamentik, Oberrand glatt. Ohne Kragen.
Höhe 192 mm, Ø unten innen 93 und Bauch 210 mm.
100 mm Kugelring für 20’’’ Brenner; Originalteil der Lampe.

Lampenmaße:
Höhe bis zum Vasenring 40,0 cm, Gesamthöhe mit Zylinder 68,7 cm.
Gesamtgewicht 4210 g.