© Tsekyi Thür

L.146

Eine große Säulenlampe von Wild & Wessel (Nr. 2301 & 2) aus braun-rötlichem Marmor (oder Porphyr?) und mit großem Kristallbassin. Diese mächtige Säulenlampe ist in dieser Sockelkonstellation im Jubiläum-Katalog 1894 von W&W nicht abgebildet. Sie ist aber zu erkennen in einem äußerst seltenen W&W-Katalog von 1902/03, der nur noch fragmentarisch erhalten ist. Dort ist sie mit zwei unterschiedlichen Kombinationen gelistet: Nr. 2749 in Bronze und Nr. 2749A mit galvanisch bronziertem Fuß. Bei beiden ist brasilianischer Onyx als Säulenmaterial angegeben. Interessanterweise weichen die Modell-Nummern von den oben bezeichneten Nummern ab.   

Die Säulenlampen in dieser Größe sind im Jubiläumskatalog von Wild & Wessel mit ausladend großen Stoffschirmen abgebildet. Der Schirmträger an der Lampe war auch tatsächlich für einen großen Stoffschirm geeignet. Ich hatte die Lampe mit größeren Kugelschirmen aus den USA probiert; konnte mich jedoch nicht dazu entschließen, diese mächtige, wertvolle W&W-Lampe doch mit einem amerikanischen Kugelschirm zu belassen. Der Original-Schirmhalter für Stoffschirme mahnte mich dazu, einen solchen Stoffschirm selbst zu bauen. Zu kaufen gibt es diese Schirme nicht mehr; sie haben die Zeiten nicht überdauert. Dann fiel die Lampe jahrelang in einen Dornröschenschlaf, da ich die sehr umfangreiche Arbeit für einen Schirmbau nach alten Modellen scheute. Vor einigen Jahren bei einem Nordspanien-Trip habe ich immerhin die notwendigen Spitzen in Saragossa bei einem tollen Fachgeschäft gefunden. Auch diese Spitzen schlummerten dann jahrelang in einem Karton.

Im Juni 2021, fast 8 Jahre nach dem Erwerb der Lampe habe ich endlich die Arbeit an dem Stoffschirm begonnen. Zunächst habe ich aus Messingrundstangen (Ø 3 mm) ein Gerüst für den Schirm nach eigenem Entwurf gebaut. Dann bedeckte ich dieses Messinggerüst mit einem weißen Baumwollstoff, der dazu dient, das Licht der Brennerflamme besser nach unten zu reflektieren. Auf diesem weißen Stoff habe ich einen Deckstoff aus reiner, roter Seide angenäht. Darauf wurden die Spitzen aus Saragossa in gerüschter Form appliziert und mit roten Samtbändern gefasst. Ganz zum Schluss behängte ich die vier Enden der Samtbänder mit Kristalltropfen. Dadurch entstand (in mehrtägiger, bisweilen meine Nerven und Geduld arg strapazierender Handarbeit) ein großer Seidenschirm, der den Abbildungen in den damaligen Katalogen recht ähnlich aussieht.

Der eigene Docht des Brenners war dermaßen stark zerfranst, dass ich ihn entsorgen musste. Als Ersatz habe ich einen unbenutzten Originaldocht eingesetzt. Leider war der mitgelieferte Central-Vulkan-Zylinder in der Mitte abgebrochen und unbenutzbar. Ich konnte ihn aber gut ersetzen.

Diese Lampe ist meine größte W&W-Lampe; und ich gestehe, ich bin stolz darauf, dass ich die Idee eines halbwegs authentisch aussehenden Stoffschirms völlig selbst verwirklichen konnte.

 

 

Lampendaten

Von mir ergänzt:
Glaszylinder und Seidenschirm (selbstgebaut).

Reinigung und Reparatur:
Zinkgussteile mit Messingwachs (Laiton) bronziert. Den großen Seidenschirm selbst konstruiert (siehe oben).

Lampenkörper:
Sockel aus zwei übereinander geklebten, quadratischen Scheiben aus braun-rötlichem Marmor, auf vier Füßen aus Zinkguss, 180 x 180 mm, Ø 246 mm. Darüber ein Säulenbasis aus ornamentalem Zinkguss, quadratisch, unten gemarkt: 2301 & 2. Säule aus dem gleichen braun-rötlichen Marmor. Korinthisches Kapitell in Zinkguss.
Großes Bassin aus getrepptem Kristallglas mit Schälschliff, Ø 190 mm. Bassin abnehmbar.

Brenner:
16’’’ Central Vulkan-Brenner von Wild & Wessel, Berlin. Brenner-Gewinde 48,5 mm.
Dochtrad gemarkt: W&W Central Vulkan.
Brandrohr gemarkt: 16 W.&W. Central D.R. Patent 18574.
Original-Flammscheibe, gemarkt: Central Vulkan 16 W.&W.
Original-Docht für Central Vulkan mit Saugsträhnen, gemarkt: 16.

Glaszylinder:
16’’’ Central Vulkan-Zylinder (Kniff/Kugel-Typus). Höhe 298 mm, Ø unten 57 mm.
Gemarkt: Prima Cristall O.F. + Löwe mit Lampe.

Schirm und Schirmhalter:
Großer Seidenschirm, aus Messingrundstangen, weißem Baumwollstoff, rotem Seidenstoff, Spitzen, rotem Samtband und Kristall-Tropfen selbst gebaut.
Höhe 25 cm, Ø unten 43 cm.
Original W&W-Schirmhalter für Stoffschirme; drei lange Messingarme, die oben einen Ring tragen.

Lampenmaße:
Höhe bis zum Vasenring 53,5 cm, Gesamthöhe mit Zylinder 88,0 cm.
Gesamtgewicht 6400 g.