© Tsekyi Thür

Zylinder für Kosmos-Brenner

Die oben bei den Knick-Zylindern beschriebene Idee der Beengung des Luftspalts gerade auf der Höhe der Flamme wurde auch mit einer anderen Konstruktion erreicht. Bei den herkömmlichen Ölbrennern ohne eine Flammscheibe hat man die örtliche Verengung durch einen schmalen Kniff der Wandung des Glaszylinders nach innen erzielt, und zwar wieder auf der Höhe der Flamme. Diese Zylinder mit dem spezifischen Kniff nach innen, wie eine Einschnürung, wurden von zwei Deutschen, Ruhl und Benkler aus Wiesbaden, um 1840 erfunden und werden, wiederum selbstredend, Kniff-Zylinder genannt.

Diese Zylinder stellen sozusagen eine Weiterentwicklung der Knick-Zylinder dar. Optisch sehen beide Zylindertypen fast gleich aus, mit dem einzigen Unterschied, dass die Kniff-Zylinder zusätzlich zu dem Knick noch eine Einschnürung nach innen aufweisen, um den gleichen Effekt der Verengung und Beschleunigung des Luftstroms an dieser Stelle zu erzeugen, jedoch ohne die Hilfe einer Flammscheibe.

Daher waren sie auch genau die richtigen Zylinder für Kosmos-Brenner, die ja bekanntlich keine Flammscheibe haben. Mit dem Siegeszug und weltweiten Verbreitung des Kosmos-Brenners hat auch der passende Kniff-Zylinder einen ungeahnten Markterfolg  gelandet. Die ausschließliche Verwendung des Kniff-Zylinders mit dem Kosmos-Brenner hat dazu geführt, dass man diese Art Glaszylinder ganz allgemein und international Kosmos-Zylinder nennt. Ich werde mich an dieser zweiten und vielfach bekannteren Bezeichnung halten, da sie ganz klar stellt, welcher Zylinder für Kosmos-Brenner der richtige ist. Es gibt 7 unterschiedliche Größen der Kosmos-Brenner von 6 bis 18 Linien, folglich gibt es den Kosmos-Zylinder in 7 entsprechenden Größen.

 

Zylinder für Kosmos-Brenner (abgebildet in ihrem richtigen Größenverhältnis zueinander - Obere Reihe: Marken der abgebildeten Zylinder)
Von links: Zylinder für 6 – 8 – 10 – 12 – 14 – 16 – 18‘‘‘ Kosmos-Brenner

 

Ein Kosmos-Brenner mit einem Kosmos-Zylinder
Von links: 14‘‘‘ Kosmos-Brenner von Wild & Wessel, mit Kosmos-Zylinder
Schematische Darstellung der Luftströme und der Flamme
Flamme des Brenners mit Kosmos-Zylinder
Flamme des Brenners mit Phénomène-Zylinder (siehe unten)

 

Kosmos-Zylinder werden immer noch in den gängigen Größen von 6 bis 14 Linien hergestellt und im online-Handel angeboten. Hier herrscht also kein Mangel. Schwieriger ist es, die weit selteneren Größen für 16- und 18-linigen Kosmos-Brenner zu finden. Die gibt es weder als Neuware im Handel, noch im Antiquitäten-Handel. Hier muss man Geduld und Glück haben, falls man Kosmos-Brenner in diesen Größen besitzt und die passenden Zylinder finden möchte.

 

Zylinder für Reform-Kosmos-Brenner

Wie im vorigen Kapitel Petroleumbrenner erläutert, ist der Reform-Kosmos-Brenner eine Variante des herkömmlichen Kosmos-Brenners mit einem zusätzlichen, dritten Luftstrom (siehe Unterkapitel Der Kosmos-Brenner). Der dazu gehörige Zylinder (eine Erfindung des deutschen Herstellers Kalthoff) ist folglich auch eine modifizierte Version des konventionellen Kosmos-Zylinders. Er hat allerdings keine Extra-Einschnürung an der engen Stelle auf der Höhe der Flamme, da er an dieser Stelle sowieso ziemlich eng ausgelegt ist. Seine Besonderheit liegt darin, dass er diese Enge auch nach oben hin ziemlich beibehält. Der Zylinder wird nur allmählich nach oben hin wieder breiter, so dass er am oberen Ende den Durchmesser eines normalen Kosmos-Zylinders aufweist. Der Zweck dieser Form ist – wie leicht verständlich – den Luftstrom nach oben innerhalb des Zylinders noch länger zu beengen, was der Flammenhöhe und -helligkeit zu Gute kommt. Im Vergleich zu den gewöhnlichen Kosmos-Zylindern haben diese Zylinder eine größere Höhe (siehe Tabelle).

 

Zylinder für Reform-Kosmos-Brenner und 2 Phénomène-Zylinder (abgebildet in ihrem richtigen Größenverhältnis zueinander - Obere Reihe: Marken der abgebildeten Zylinder)
Von links: Zylinder für 6 – 10 – 12 – 14 – 16‘‘‘ Reform-Kosmos-Brenner
8‘‘‘ und 14‘‘‘ Phénomène-Zylinder

 

Die Phénomène-Zylinder oben im Foto gehören zu den abgewandelten Formen von Kosmos- bzw. Reform-Kosmos-Zylindern. Zusätzlich dazu gibt es auch Culinan-, Avenir-, X-Strahl- und andere Zylinder, die sehr rar sind.

 

Ein Reform-Kosmos-Brenner mit seinem Reform-Kosmos-Zylinder
Von links: 16‘‘‘ Kosmos-Brenner von Schuster & Baer, mit Reform-Kosmos-Zylinder
Schematische Darstellung der Luftströme und der Flamme
Flamme des Brenners

 

Die Reform-Kosmos-Zylinder sind relativ rar. Sie werden nicht neu hergestellt, so dass man gezwungen ist, solche Reform-Zylinder in Flohmärkten und auf eBay aufzustöbern. Das ist auch neben Unkenntnis der zweite Grund, warum viele Reform-Kosmos-Brenner ganz konventionelle Kosmos-Zylinder aufgesetzt bekommen. Diese erfüllen zwar ihre Aufgabe der Flammenverlängerung, sind aber doch nicht die authentische, speziell für diese Brenner vorgesehene Art.

 

Zylinder-Größen

In der folgenden Tabelle habe ich die maßgeblichen Dimensionen der Kosmos- und Reform-Kosmos-Zylinder zusammengestellt. Dabei habe ich die Zylinder zugrunde gelegt, die ich in meiner Sammlung habe.

 

Tabelle: Kosmos- und Reform-Kosmos-Zylinder

Zylinder für Kragenweite (mm) Höhe (mm) Höhe Reform-Zyl. (mm)
6‘‘‘ Kosmos-Brenner 33-35 175-225 230
8‘‘‘ Kosmos-Brenner 35-37 210-250* -
10‘‘‘ Kosmos-Brenner 38-40 175-255 255
12‘‘‘ Kosmos-Brenner 43-45 180-260 270
14‘‘‘ Kosmos-Brenner 52-53 180-260 275-285
16‘‘‘ Kosmos-Brenner 58-59 275-285 295
18‘‘‘ Kosmos-Brenner 63-65 280-295 -

* Für Bahn-Lampen: 140 mm